Reise in das Mittelaler

Neugierig und ein bisschen skeptisch blickten die Schüler in den Raum 112: ein Mann in seltsamer Kleidung und ein „Ungetüm“ aus Holz. Was sie jetzt wohl erwartete?
Eine Reise in das Mittelalter. Bernd Schlawer, in mittelalterlicher Kleidung,  „entführte“ die Schüler in die Zeit von Johann Gutenberg. Er spannte ein Bogen von den Schwierigkeiten der Buchherstellung vor Gutenberg über die revolutionäre Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern aus Metall durch Gutenberg bis hin zu den Folgen. Am Beispiel der Bibel konnten die Schüler die Bedeutung gut nachvollziehen und lernten die verschiedensten Arten kennen – eine zum Aufschlagen, ein „Beutelbuch“ bis zu fremdsprachigen und Fotos von winzig kleinen Exemplaren.

 

Spannend wurde es für die Schüler als sie selbst aktiv werden konnten: Bedienen der Druckpresse und das „Untersuchen“ verschiedener Exponate mit Spiegelschrift, alten Bibeln und Faksimile-Seiten der Gutenberg-Bibel.

Die Druckerpresse war schon imposant: ca. 2 m hoch, Gewicht um die 150 kg und es ist ein Nachbau, der zur Demonstration für Schüler und Interessierte deutschlandweit genutzt wird. Highlight ist das Wappen der Drucker und Schriftsetzer, welches originalgetreu und farbecht hergestellt wurde.

Und man konnte etwas mit nach Hause nehmen: eine Mappe mit einem selbst gedruckten Vers und einem kleinen Heft mit Informationen zum Buchdruck.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s