Wege zur Freiheit

Die 10. Klassen beschäftigten sich 2 Tage im Grenzlandmuseum Teistungen mit der Errichtung und Perfektionierung der Grenzanlagen, deren Folgen und der Grenzöffnung 1989 im Eichsfeld.

Das Gesamtprojekt wurde gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie lenen!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Hier Link zur Gesamtdokumentation

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s