Mittelalterprojekt

Hinter Mauern und Zinnen – Mittelalterprojekt 2016
Traditionsgemäß beschäftigten sich die Schüler der Jahrgangsstufe 7 mit dem Leben von Rittern und auf Burgen.

Wartburgbesuch
Am Dienstag den 03. Mai 2016 fuhr die Klassenstufe 7 auf die Wartburg nach Eisenach. Dies sollte ihr Abschluss zum Thema Mittelalter sein.

Nach einer ruhigen Busfahrt hieß es erstmal Treppen steigen. Auch wenn einige Schülern versuchten etwas abzukürzen, waren wir ganz schön K.O. als wir oben waren. Es war ein schöner Ausblick. Trotzdem brauchten wir alle erstmal eine kleine Pause, in der wir am Brot anbeißen oder etwas trinken konnten. Als dann auch die letzten Schüler endlich angekommen waren, ging es gleich zur Führung durch die alten Gänge der Wartburg. Es war ein sehr interessanter Rundgang, der trotz des mittelalterlichen Charmes mit ein paar Witzen erklärt wurde.  Die Räume beeindruckten uns mit großen Kaminen, Bildern und prachtvollen Mosaikwänden. Nach der Besichtigung wurden wir alle vor der Wartburg für ein schönes Klassenfoto abgeknipst und schon ging es wieder weiter in Richtung Bus zum nächsten Highlight: Der „Drachenschlucht“.

wartburg_1      wartburg_2

Nach gut 10 Minuten Fahrzeit kamen wir an einem Parkplatz mit einem kleinen Imbiss an. Wer wollte konnte sich hier etwas kaufen oder das mitgebrachte essen verzehren. Danach ging es in die 3km lange Schlucht, die durch das Wetter sehr feucht und schlammig war. Am Ende der Schlucht kamen wir an einer Straße an, wo bereits der Bus auf uns wartete.

Als letztes ging es in die Innenstadt, in der wir uns in kleinen Grüppchen frei bewegen konnten. Nach gut einer Stunde Shoppingtour beendeten wir den schönen, aber auch anstrengenden Tag mit der Busfahrt nach Hause.

Nach einem Besuch der Wartburg am Dienstag, blieb am Mittwoch an verschiedenen Stationen Zeit zum Lesen, Hören, Schreiben, Rätseln und Malen.

Meiningen der Schüler zum Projekt:

Das Mittelalterprojekt hat mir gefallen, weil …

  • … wir frei arbeiten durften.
  • … wir in Gruppen bzw. mit einem Partner arbeiten konnten.
  • … wir längere Pausen hatten.
  • … der Besuch der Wartburg interessant war.
  • … wir etwas Zeit in Eisenach verbringen konnten.

Für ein nächstes Projekt wünsche ich mir, …

  • …einen praktischen Teil, z.B. Spiele, Kochen oder ein Wappen gestalten.

Für das große Interesse und die gute Disziplin bedanken sich die Betreuer
Herr Müller, Herr Krüger und Frau Weber. (lw)

Impressionen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s