Salzprojekt

Für die achten Klassen war das Thema der Projekttage „Salz“. Naja, Salz ist weiß und wasserlöslich und steht in jeder Küche rum. Was gibt es da schon Neues? Verschiedene Fächer leisteten ihren Beitrag. So ging es um die Geschichte des „weißen Goldes“ als Zahlungsmittel und wertvolles Handelsgut. Städtenamen mit „Hall“ oder „Salz“ in ihrem Namen sind Zeugen für die Förderung von Salz, welche neben der Entstehung von Salzlagerstätten auch besprochen wurde. Die Bedeutung des Salzes für den menschlichen Körper war natürlich Sache der Biologie. Hier erfuhren die Schüler, dass es noch andere wichtige Salze, nämlich die Mineralsalze gibt und was geschieht, wenn diese fehlen. Natürlich wurde auch experimentiert und gekocht – zum Glück mit Salz.
Eine Fahrt ins Erlebnisbergwerk Merkers war dann auch ein tolles Erlebnis. Mit LKWs durch die dunklen, engen Gänge ging die rasante Fahrt mit gefühlten 100km/h (es waren tatsächlich nur 35 km/h).

merk_02     merk_01

merk_03     merk_04

Hier erfuhren die Schüler etwas über die Geschichte des Bergbaus, konnten die riesigen Maschinen unter Tage betrachten und die größte Kristallgrote bestaunen. Eine Lasershow mit Musik in der Konzerthalle unter der Erde rundete die Fahrt ab.
„Salz- das weiße Gold“- jetzt wissen alle Schüler weshalb. (bt)

Impressionen:

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s